Selbständigkeit: Wie viel Geld brauchen Sie im Alter?

Mal Hand auf´s Herz: Wie gut aufgestellt fühlen Sie sich, wenn Sie an Ihre spätere Rente denken? Haben Sie eine konkrete Vorstellung davon, wie hoch Ihre monatlichen Einnahmen zukünftig sein sollen? Aus welchen Geldquellen beziehen Sie Ihre Rente?

Erst kürzlich habe ich mit einem selbstständigen Handwerker Kassensturz gemacht. Schockiert stellte er fest, dass ihm 2.750,–€ im Alter fehlen werden, wenn er seinen heutigen Lebensstandard weiterführen möchte.

Dabei hat der heute 35-Jährige gedacht, er sei bereits gut abgesichert: Zu Beginn seiner Lehre hat er eine Rentenversicherung abgeschlossen. Einige Jahre später folgte ein Investmentsparplan. Zudem hat er kurz nach der Eröffnung seiner Schreinerei zusätzlich noch eine Rürup-Rente abgeschlossen.

Doch damit ist er nicht alleine!

Denn eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts Allensbach ergab, dass jeder dritte Selbstständige und Freiberufler seine Altersvorsorge als nicht mehr ausreichend betrachtet. Nicht einmal 50% der Befragten sind davon überzeugt, genug für das Alter zu haben.

Eine erschreckende Bilanz.

 

Wie viel Geld brauchen Sie im Alter?

 

Oder wie viel müssen Sie heute sparen, damit Sie Ihren Lebensstandard auch im Ruhestand halten können?

 

 

Um diese Frage nachvollziehbar zu klären, möchte ich Ihnen Peter vorstellen.

Peter ist 39 Jahre, ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist Arzt mit eigener Praxis. Sein Wunsch ist es, mit 60 Jahren in Rente zu gehen und mit seiner Frau Anna in den Süden auszuwandern.

Wie Peter und Anna ihren gewünschen Lebensstil im Ausland finanzieren können, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

 

„Wie viel Geld brauchen Sie im Alter?“ Über diese Frage hatte sich Peter bis zu unserer Besprechnung noch nie konkrete Gedanken gemacht?

„Das kann ich Ihnen adhoc gar nicht beantworten –  5.000,–€, 7.000,–€ oder vielleicht sogar 15.000,–€ monatlich?“ Peter war sichtlich überfordert.

Um meinem Mandanten dabei zu helfen, die wahre Rentenhöhe zu bestimmen und seinen Traum der späteren Auswanderung möglich zu machen, stellte ich ihm folgende Fragen:

 

  • Wie soll Ihr Lebensstil im Rentenalter aussehen?
  • Wie wollen Sie wohnen? Und was würde das kosten?
  • Womit verbringen Sie Ihren Lebensabend? Und was würde das überschlagen kosten?
  • Werden Sie weiterhin viel verreisen? Und was würde das kosten?
  • Mit welchen zusätzlichen Ausgaben rechnen Sie? In welcher Höhe?

 

Peters Berechnung im einzelnen:

 

 

Zusammen mit Peter haben wir darüber nachgedacht, wie sich seine Ausgaben im Rentenalter entwickeln werden. Die derzeit aktuellen Preise seines Wunsch-Renten-Domizils kennt er. Zusammengefasst sind das Peter´s geschätze monatliche Ausgaben ( siehe Bild rechts, ohne Steuern ), die er später wahrscheinlich haben wird. Diese Angaben haben wir als Berechnungsgrundlage hergenommen.

Seine monatlichen Ausgaben belaufen sich auf 7.500,–€. Daraus ergibt sich eine Jahressumme von 90.000,–€.

Genau diese Jahreseinnahme von 90.000,–€ möchte Peter auch im Rentenalter zur Verfügung haben.

 

5 Schritte zur Umsetzung der Wunschrente

 

Um Peter´s Wunschrente von monatlich 7.500,– € zu realisieren, sind folgende 5 Schritte nötig:

 

  1. Berechnen des notwendigen Kapitals zum Rentenbeginn
  2. Anfängliche Sparquote festlegen
  3. Auswahl der richtigen Anlagestrategie
  4. Bestehende Verträge überprüfen, ggf. ändern und in die Anlagestrategie integrieren
  5. Umsetzen der Anlagestrategie und laufende Überwachung

 

 

Schritt 1: Berechnen des notwendigen Kapitals zu Rentenbeginn

 

Hinweis: Auf dieser Internetseite www.zinsen-berechnen.de können Sie ganz einfach Ihre persönlichen Zahlen nachrechnen.

Wie Sie sehen, benötigt Peter zum 60.Lebenjahr ein Kapital von 1.334.464,29 €. In der Berechnung haben wir eine Verzinszung von 7% angenommen.

Erscheint Ihnen diese zu hoch oder auch zu niedrig, können Sie auf der Internetseite selbst sich ausprobieren und mir Ihren eigenen Zahlen experimentieren.

 

Schritt 2:  Anfängliche Sparquote festlegen

 

Laut dem Vorsorgerechner auf der Internetseite www.zinsen-berechnen.de müsste Peter eine monatliche Sparrate von 2.314.01€ leisten. Das ist eine ganze Menge.

Nach einigen Berechnungen und Überlegungen auch in Bezug auf eventuelle Einsparungen, hat Peter sich für eine anfängleich Sparrate von 1.150,–€ entschieden. Dieser Betrag passt aktuell in sein Budget. Doch ihm ist absolut klar, dass er damit sein Ziel nicht erreichen wird.

Jedoch ist ihm sehr bewusst, dass er unbedingt seine Wunschrente erreichen kann und auch will. Er wird sich die nächsten Wochen und Monate Gedanken dazu machen, inwiefern er seine Einnahmen erhöhen kann.

Jede zusätzliche Einnahme will er ansparen und damit so seiner Wunschrente Stück für Stück näher kommen.

 

Schritt 3:  Auswahl der richtigen Anlagestrategie

 

Nach unserem ersten Gesprächen habe ich Peter gefragt:

„Wie würden Sie jetzt Ihr Geld anlagen – auf einen Sparkonto oder in eine zusätzliche Rentenversicherung? Oder in virtuelle Bitcoins? Würden Sie vielleicht auf ebay für Kunstgegenstände oder einen Oldtimer bieten? Ins Spielcasino gehen und alles auf eine Zahl setzen? Oder dann doch lieber 100 Amazon Aktien kaufen?“

Kurzum: Ich wollte von Peter wissen, ob er alles auf eine Karte setzen oder sein Geld auf mehrere Gewinnchancen verteilen möchte?

Die Antwort auf diese Frage ist der Schlüssel zu Erreichung seiner Wunschrente. Die Auswahl der richtigen Anlagestrategie die wichtigste Entscheidung vermögend zu werden und dies dann auch zu bleiben.

 

 

Schritt 4: Bestehende Verträge überprüfen, ggf. ändern und in die Anlagestrategie integrieren

 

Unter Berücksichtigung der getroffenen Anlagestrategie habe ich Peters bestehende Verträge unter die Lupe genommen.

Dabei berücksichtige ich u.a. folgende Punkte:

 

  1. Bringt dieser Vertrag Peter ans gewünschte Ziel?
  2. Wie hoch sind die Gebühren?
  3. Wie hoch ist die Verzinsung?
  4. Welche Vorteile gibt es, diesen Vertrag bestehen zu lassen?
  5. Welche Nachteile gibt es diesen Vertrag aufzuheben?

 

Alle Kriterien werden miteinander abgewogen und dementsprechend eine Entscheidung getroffen.

 

Schritt 5:  Umsetzen der Anlagestrategie und laufende Überwachung

 

Alle Ergebnisse habe ich im Einzelnen mit Peter besprochen. Nachdem für Ihn der Weg nachvollziehbar war und alle Fragen beantwortet wurden, sind wir in die Umsetzung gegangen.

Peter hat einen Schritt-für-Schritt Plan an die Hand bekommen und erhält regelmäßge Informationen über die Entwicklung seiner Finanzstrategie. Alle vier bis sechs Monate sprechen wir uns, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

 

Dies ist eine sehr vereinfache Darstellung, wie Ihr Weg zu Ihrer Wunschrente aussehen kann. In unseren Beratungen werden selbstverständlich u. a. auch die Steuer und die Inflation berücksichtigt.

Sie wünschen sich eine persönliche Beratung? Dann bewerben Sie sich hier für Ihre persönliche Beratungssession.

Ich freue mich sehr, Sie persönlich kennen zu lernen.

 

Herzliche Grüße

Sylvia Schneider

Kostenfreies E-Book

Wie du als erfolgreich, aktive und taffe Solo-Unternehmerin es schaffst, mit diesen 7 einfachen Schritten 100.000€ und mehr an Vermögen in 7, 5 oder 3 Jahren aufzubauen und diesen Prozess beliebig oft wiederholen kannst.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2018 Sylvia SchneideR